Tirol gedenkt der Opfer des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren.

Dabei steht das Jahr 2015 ganz im Zeichen der Erinnerung an die gefallenen Tiroler Standschützen. Der Bund der Tiroler Schützenkompanien, der Südtiroler Schützenbund und der Welschtiroler Schützenbund gedenken exakt 100 Jahre später mit insgesamt 75 Stahlkreuzen, die entlang der ehemaligen Frontlinie errichtet wurden, eben jener gefallenen Standschützen. Die Gedenkkreuze wurden am 18. April 2015 am Waltherplatz in Bozen, im Rahmen einer Heiligen Messe, feierlich gesegnet. Schützen-Marketenderinnen aus ganz Tirol fungierten dabei als Patinnen.

Text: Thomas Saurer / Pressereferent Bataillon Sonnenburg

Gedenkkreuz am Limosee Südtirol

 

Gemeinsam mit den Schützen aus Natters, den Schützen vom Lienzer

Talboden und der Schützenkompanie Katharina Lanz Al Plan/St.Vigil wurde

unser Gedenkkreuz nahe dem Limosee in Sichtweite der damaligen

Frontlinie aufgestellt. Hier kämpften und starben Männer aus den oben genannten

Regionen.

Nach einer Andacht die vom Pfarrer in Ladinisch und Deutsch gehalten wurde,

folgte eine Ansprache des Kommandanten aus St.Vigil.

Alt - Landeshauptmann Wendelin Weingartner verwies in seiner bewegenden Rede

darauf, fest und unerschrocken für die Tiroler Werte einzutreten.

 

 

 

100 Jahre Erster Weltkrieg

Ausgelöst durch die Ermordung des österreichischen Thronfolgerehepaares

in Sarajevo am 28.Juni 1914 erklärte Österreich Serbien am 28.Juli 1914

den Krieg.

Bis zum 04.August 1914 wurden alle europäischen Mächte, mit Ausnahme

Italiens, in  diesen "großen Krieg" hineingezogen.

Die Bilanz dieses Krieges ist erschütternd: Fast 8 Millionen Tote, 20 Millionen Verwundete

3 Millionen zivile Opfer die an Krankheiten und Seuchen starben.

Als Italien am 4.Mai 1915 seinen Austritt aus dem Bund mit Deutschland und Österreich-Ungarn

erklärte, erfolgte die Alarmierung der Standschützen.

Bereits am 19. Mai fuhren erste Einheiten über den Brenner und bezogen Stellung.

 

Erklärung der einzelnen Truppenkörper:

Mit der Aufstellung der Tiroler Kaiserjäger als Teil der regulären Armee im Jahre 1815

forderte der Kaiserstaat ein Kontingent an Soldaten.

Die Einzurückenden wurden per Los bestimmt. Mit der Neuorganisation der Wehrpflicht 1887

war das Ende der freiwilligen Selbstverteidigung Tirols erreicht.

Tiroler hatten daher in Zukunft entweder bei der k.u.k. Armee(Armee des Reiches) den Tiroler

Kaiserjägern oder bei der k.u.k. Landwehr(Einheiten der jeweiligen Reichshälfte) bei den

ab 1869 aufgestellten Tiroler Landesschützen (ab 1917 Kaiserschützen) zu dienen.

Nach 6 Jahren Wehrpflicht der alle 18-42 jährigen unterworfen waren, bildeten die ausgemusterten

33-42 jährigen den Tiroler Landsturm.

Diese regulären Truppen wurden, als besondere Belastung Tirols und einmalig in allen Kronländern,

ergänzt durch ein viertes Aufgebot, die Mitglieder der Schießstände- die Standschützen.

Das Landesverteidigungsgesetz von 1913 erklärte neben den Schießstandschützen auch alle Mitglieder

von anderen Vereinen mit militärischem Charakter als "landsturmpflichtig" darunter auch die

Mitglieder der Tiroler Schützenkompanien.

 

Wir gedenken der Gefallenen aus Patsch

Daten aus den Ehrenbüchern des Landes Tirol

 

Mag. Martin Lugger, Dr. Claudia Sporer-Heis
Historische Sammlungen der Tiroler Landesmuseen

http://www.tiroler-landesmuseen.at/page.cfm?vpath=tiroler-landesmuseen/forschung&genericpageid=2324

 

 

Mader, Alois

Beruf

Fabriksarbeiter

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

26.04.1881

Gemeinde

Patsch; Volders

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

06.09.1914

Sterbeort

Galizien

Sterbeort heute

Galizien

Anmerkung

gefallen

Militärische Einheit           

IV. Regiment der Tiroler Kaiserjäger 10. Feldkompanie Jäger

          

 

Lehner, Franz

Beruf

Bauer

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

16.01.1888

Gemeinde

Bruneck Pustertal, Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

07.09.1914

Sterbeort

Galizien

Sterbeort heute

Galizien

Anmerkung

verstorben

Militärische Einheit           

IV. Regiment d. Tiroler Kaiserjäger, 3. Feldkompanie Jäger

          


Haller, Johann

Beruf

Postdiener

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

26.05.1883

Gemeinde

Patsch; Terfener

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

05.1915

Sterbeort

Sibirien

Sterbeort heute

Russland; Sibirien

Anmerkung

schwer verwundet, Russische Gefangenschaft

Militärische Einheit    

Zugsführer im II. Tiroler Kaiserjäger Regiment

Auszeichnungen   

Silberne Tapferkeitsmedaille 2.Klasse

 

 

Reitmair, August

Beruf

Knecht

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

28.08.1879

Gemeinde

Sistrans, Patsch, Rinnerhöfe; Liseler

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

24.02.1915

Sterbeort

Galizien

Sterbeort heute

Galizien

Anmerkung

gefallen

Militärische Einheit 

4. Regiment d. Tiroler Kaiserjäger


 

 

 

Triendl, Franz

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

13.07.1881

Gemeinde

Patsch; im Pfraun

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

03.05.1915

Sterbeort

Galizien

Sterbeort heute

Galizien

Anmerkung

verstorben

Militärische Einheit      

4. Regiment d. Tiroler- Kaiserjäger 12. Feldkomp.

        


Triendl, Johann

Beruf

Pächter

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

15.10.1884

Gemeinde

Patsch; in der Kehre

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

23.09.1916

Sterbeort

Innsbruck,Garnisonsspital

Sterbeort heute

Bundesland Tirol; Patsch

Anmerkung

Verwundet aus Kriegsgefangenschaft heimgekehrt

Militärische Einheit         

Standsch. Kompanie Innsbruck II.

 

 

Kronbichler, Johann

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

16.12.1890

Gemeinde

Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

27.03.1915

Sterbeort

Hanezowa; Galizien 

Sterbeort heute

Polen; Hanezowa

Anmerkung

verstorben durch Kopfschuß

Militärische Einheit    

3. Regiment der Tiroler Kaiserjäger, M. G. A. 1.

      

 

 

 

 

Haller, Josef

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

12.03.1882

Gemeinde

Patsch; beim Terfener

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

06.1915

Sterbeort

auf der Reise zur Ital.Front in Ungarn erkrankt

Sterbeort 

nach Angaben seiner Kollegen ebendort verstorben

Anmerkung


Militärische Einheit       

1.Regiment der Tiroler Landesschützen



 

 

Knoflach, Johann

Beruf

Bauernknecht

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

22.12.1880

Gemeinde

Patsch; Innsbruck

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

Sterbeort

Russisch-Polen

Sterbeort heute

Russisch-Polen

Anmerkung

gefallen

Militärische Einheit

I. Regiment d. Tiroler Kaiserjäger Jäger


 

 

Knoflach, Josef

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

09.09.1895

Gemeinde

Patsch; beim Tengler

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

13.06.1916

Sterbeort

Monte Arlta; Italien

Sterbeort heute

Anmerkung

verstorben durch Schrapnell in Rücken und Bauch

Militärische Einheit      

1. Regiment d. Tiroler K.Jäger, Jäger



 

Müller, Johann

Beruf

Knecht

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

24.12.1883

Gemeinde

Patsch; beim Klauden

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

10.09.1916

Sterbeort

Monte Zocchini; Vallarsa, Italien

Sterbeort heute

Anmerkung

verstorben

Militärische Einheit      

1. Regiment der Tiroler Kaiserjäger als Unterjäger

         


 

 

Strobl, Donat

Beruf

Knecht

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

08.08.1897

Gemeinde

Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

06.12.1916

Sterbeort

Passubio

Sterbeort heute

Italien; Monte Pasubio

Anmerkung

verstorben

Militärische Einheit

1. Regiment der Tiroler Kaiserjäger


 

 

Greier, Vinzenz

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

20.03.1893

Gemeinde

Patsch;  beim Singer

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

25.03.1916

Sterbeort

Innsbruck

Sterbeort heute

Bundesland Tirol; Innsbruck

Anmerkung

gestorben; Feldzugsstrapazen; Garnisonsspital

Militärische Einheit     

3. Regiment d. Tiroler Landesschützen

        


 

Lindenthaler, Johann

Beruf

Arbeiter

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

1876

Gemeinde

Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

1916

Sterbeort

Serbien

Sterbeort heute

Serbien

Anmerkung

gefallen

Militärische Einheit   

Landsturm

 

 

Knoflach, Franz; Töchterler

Beruf

Bauer

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

23.09.1887

Gemeinde

Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

10.07.1917

Sterbeort

Patsch

Sterbeort heute

Patsch

Anmerkung

gestorben an Verwundung - Dolomitenfront

Militärische Einheit  

Standsch. Kompanie Innsbruck II.


 

 

 

Müller, Franz

Beruf

Bauernsohn

Familienstand

ledig

Geburtsdatum

28.01.1893

Gemeinde

Patsch; beim Klauden

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

11.07.1919

Sterbeort

Innsbruck

Sterbeort heute

Bundesland Tirol; Innsbruck

Anmerkung

gestorben; nach Rückkehr aus ital. Gefangenschaft

Militärische Einheit          

Standschütze im Bataillon Innsbruck II

 

 

Ostermann, Franz

Beruf

Bauer

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

02.03.1884

Gemeinde

Afling-Kematen, Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

10.10.1919

Sterbeort

Terrasini; Sizilien

Sterbeort heute

Italien; Terrasini

Anmerkung

gestorben; Kriegsgefangenenlager

Militärische Einheit       

Standschützen Bataillon Innsbruck I; Patrouilleführer

 

 

Mair, Johann

Beruf

Bauer

Familienstand

verheiratet

Geburtsdatum

1873

Gemeinde

Patsch

Gemeinde heute

Patsch

Sterbedatum

1920

Sterbeort

Patsch

Sterbeort heute

Bundesland Tirol; Patsch

Anmerkung

gestorben; Kriegsfolgen

Militärische Einheit 

Standschütze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hell, Josef

Beruf    

Taglöhner, Senner in Vill

Familienstand

ledig

Geburtsdatum    

05.05.1879

Gemeinde  

Patsch

Sterbedatum    

09.01.1922

Sterbeort

Vill

Anmerkung

gestorben an Kriegsfolgen Russische Gefangenschaft

Militärische Einheit      

Landsturm Infantrie Regiment

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 https://www.youtube.com/watch?v=Juqy9HMxGDY

 

 Möge der Opfermut unserer Vorfahren nicht gänzlich in Vergessenheit

 versinken.

 

 

 

 

.

 

 

.

 

 Der Link zur Landeszeitung

 http://www.landeszeitung.at/php/showlandeszeitung.php?mediennr=13371

 Information zum Ersten Weltkrieg